Eierfärben - Blütenpracht auf's Ei gebracht

Ostern








Die Osterzeit ist eine Zeit, die ich sehr schön in Erinnerung habe. In der Tradition meiner rumänischen Heimatstadt Kronstadt gab es Lamm zu Essen, die Jungs besprühten die Mädchen mit Parfüm, das Wetter war wunderschön und die Wälder waren übersäht mit Anemonen und Krokussen. Einfach herrlich und beschaulich! 

Das Eierfärben gehörte dazu. Die meist verwendete Technik war es, die Eier mit Blüten- und Blättermustern zu verzieren. Wie funktioniert das?

Blätter oder Blüten mit besonders schönen Formen pflücken und diese mit Hilfe von Eiweiß und einem Pinsel auf das Ei kleben. Dann vorsichtig eine Feinstrumpfhose über das Ei samt Blätter stülpen und mit einem Gummi fest binden. Anschließend tunkt man die Eier in Farbe ein und zum Schluss, wenn die Farbe getrocknet ist, bringt man sie mit Öl zum Glänzen.

Share:

1 Kommentare

  1. Oh, wie schön... mit meiner Mama habe ich immer zwecks Zwiebelschalen Blüten und Blätter "aufs Ei gebracht".

    Ich möchte dich einladen, bei meiner Linkparty "Ei Like" mitzumachen. Schau doch mal auf meinem Blog vorbei, lass dich inspirieren und werde Inspiration für andere... 

    (Bitte den Backlink zur Party nicht vergessen, manchmal spinnt auch das Programm und ich muss die Beiträge erst freischalten.)

    Liebe Grüße, caro

    AntwortenLöschen

Baufinanzierung Vergleich 400 Banken

Beliebte Posts